Skip to content

Wirtschaftspraktikum in Spanien

Wirtschaftspraktikum in Spanien published on

image6_04-kNachdem HerderschülerInnen des Q1-Jahrgangs im September Gäste aus Spanien empfangen hatten, brachen die sechs RendsburgerInnen am 29. November sehr früh am Morgen, begleitet von Frau Kraft, zum Gegenbesuch nach Bilbao auf. Dank einer unerfreulichen Flugabsage wegen eines technischen Defekts erreichte die so früh gestartete Gruppe nur über ermüdende Umwege langsam ihr Ziel.

Trotz der Strapazen begleiteten die wackeren Schülerinnen und Schüler am nächsten Morgen ihre GasteberInnen in die Schule und konnten so den Unterricht an einer Deutschen Schule im Ausland kennenlernen. Anschließend erkundeten sie auf einem Rundgang zum Guggenheim-Museum zusammen mit Frau Kraft bei strahlendem Sonnenschein die Stadt.
Am Wochenende wurde den Deutschen herrliches Wetter beschert und viele Gastfamilien zeigten ihren BesucherInnen die baskische Steilküste.

Montags wurde es ernst und die HerderschülerInnen nahmen ihre Arbeit in den Praktikumsbetrieben auf.

Dieses Jahr lernen vier von ihnen den Dienstleistungssektor in größeren Hotels in Bilbaos Innenstadt kennen, ein Schüler ist in einer Eventagentur tätig, ein anderer in einem global agierenden Unternehmen für Solarenergie. Bei den Besuchen der Betriebe durch Frau Kraft zeigten sich alle HerderschülerInnen zufrieden mit ihren Praktikumsplätzen und berichteten stolz, dass es ihnen trotz des hohen Sprechtempos der BaskInnen meistens gut gelinge, sich in der Fremdsprache zu verständigen. In Anbetracht dessen kann sich die Herderschule glücklich schätzen, dass sie auch in der nächsten Austauschrunde wieder Spanischlernende nach Bilbao entsenden kann. [Kf]