Jugend im Landtag

Ansicht1Um das Interesse von Jugendlichen an Politik und die Meinungsbildung zu fördern, unterstützt und motiviert die Herderschule Schülerinnen an politischen Jugendveranstaltungen teilzunehmen.

Diesbezüglich fand zum einen vom 27.-29.11.2015 die Veranstaltung „Jugend im Landtag“ statt, wo Jugendliche aus dem ganzen Land über politische Themen aller Art diskutiert haben. Dabei entstand ein insgesamt 50 Anträge umfassender Forderungskatalog, der nun der „großen“ Politik übergeben wird. Die zwei Herderschülerinnen Sophie M. und Johanna S. aus dem Q3-Jahrgang waren daran beteiligt.

Zum anderen schickte die SV zwei gewählte Vertreter ihrer Schule – Lasse B. (9b) und Johanna S. (Q3)- zu dem 1. Landesschülerparlament der Gymnasien im Schuljahr 2015/16 . Vom 4.- 6.12.2015 debattierten SchülerInnen aus ganz Schleswig-Holstein über bildungspolitische Themen. Neben der offenen Diskussionsrunde im Plenarsaal des Landtages standen auch Workshops, Diskussionsrunden mit „echten“ Politikern, Kleingruppenphasen und verschiedenste Referate auf dem Programm. Die Aufgabe der Landesschülervertretung ist es, die einzelnen SVs organisatorisch und inhaltlich zu vernetzen und sie auf Landesebene zu vertreten. So wird den SchülerInnen Schleswig-Holsteins eine Stimme in der großen Politik gegeben.