Unsere Schüler und Schülerinnen an den Akademien und am Sommercamp 2017

Unsere AkademieschülerInnen haben in den Sommerferien recherchiert, experimentiert und konstruiert, geforscht und wissenschaftlich gearbeitet – mit viel Freude und Spaß.

Emma H. hat im Sommercamp Heide am „Energie-Workshop“ teilgenommen. Bei der Beschäftigung mit erneuerbaren Energien hat sie unter anderem eine Powerbank und eine Solarlampe gebaut. Zudem hatte Emma die Möglichkeit, im „Medizin-Workshop“ Einblicke in chirurgische Arbeitsverfahren zu gewinnen.

Béatrice B.: Mit der Aufgabe, ein fliegendes Objekt zu konstruieren, wurde Béatrice im Sommercamp Heide in ihrem Workshop „Fliegen und Technik“ betraut. Dabei entstand eine „Essigrakete“. Viel Spaß hatten die Teilnehmer dieses Kurses bei einer „Eichallenge“ und bei einer abschließenden Wasserballonschlacht. Auch Béatrice durfte zu einzelnen medizinischen Themen am „Medizin-Workshop“ teilnehmen.

Emmy G. hat bei der JuniorAkademie St. Peter-Ording im „Theater-Workshop“ viel über Improtheater gelernt. Sie hat in ihrer Gruppe zu dem Buch „Andorra“ von Max Frisch ein Theaterstück mitentwickelt, das erfolgreich bei der Abschlusspräsentation aufgeführt worden ist.

 

Henrik F., ebenfalls an der JuniorAkademie St. Peter-Ording, nahm am Workshop „Architektur“ teil. Mit seiner Gruppe machte er sich Gedanken über zukünftige Gebäudeplanung. Seine Aufgabe bestand darin, einen Raum mit vorgegebenen Maßen individuell und durchaus mit utopischen Ideen als Modell zu gestalten.