Skip to content

„Sieger der Herzen“ im Finale der Software-Challenge Germany

„Sieger der Herzen“ im Finale der Software-Challenge Germany published on

Unmittelbar nach der Entlassungsfeier für die Abiturientinnen und Abiturienten eilten Luca Sch. (Q2b) und Arne S. (Q2c) nach Kiel zum Final-Eight der Software-Challenge Germany. Die von ihnen entwickelten Piranhas-Spieler mussten nach ihren Erfolgen in Meisterschaftsphase und Champions League gleich im Viertelfinale gegeneinander antreten. Arnes Client „Herderschule AG“ wehrte sich tapfer und verhinderte mehrfach, dass Lucas Client „Herderschule Q2 TeamRocket“ einen Schwarm vereinigen konnte. Die Entscheidungen ergaben sich dann jeweils erst nach 30 Runden. Das erste Viertelfinale entschied Luca am Ende klar mit 8:0. Der Aufwand, in C statt in Java zu entwickeln, zeigte Erfolg.

Im Halbfinale musste Lucas Spieler dann gegen den späteren Sieger „Lise-Meitner-Gym 12INF“ aus Maxdorf (Rheinland-Pfalz) antreten. Ihr Piranhas-Spieler war wieder einmal dominant: Keinem Team gelang in dieser Wettbewerbsrunde ein Sieg gegen die pfälzische Strategie.

Im „kleinen Finale“ war die Entwicklung „Obersch.z.Dom-Enrichm.OzD1“ aus Lübeck ohne Chance gegen Lucas Client. Auch diese Partie wurde mit 8:0 vorzeitig entschieden. Der Moderator York Lange bezeichnete Luca als „Sieger der Herzen“.

Luca und Arne wurden mit einem Stipendium und Geldpreisen ausgezeichnet.

Der Client „Herderschule Q1“ belegte am Ende der Meisterschaftsphase einen 14. Platz. Dafür wurde Anton Th. (Q1b) mit einem Sachpreis ausgezeichnet.

Bei der nächsten Software-Challenge Germany 2020 soll eine Strategie für das Spiel HIVE entwickelt werden. Dabei ist das Ziel, die gegnerische Königin bewegungsunfähig zu machen. Gleichzeitig muss man darauf achten, dass der eigenen Bienenkönigin dieses Schicksal erspart bleibt.

Primary Sidebar