Leitbild

Leitbild des Gymnasiums Herderschule in Rendsburg


„Wer am Gipfel des Baumes Früchte sehen will, der nähre seine Wurzeln“ (J.G. Herder)

 

Welterschließung

Unsere breit gefächerten Angebote eröffnen den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, sich mit Leidenschaft und Neugierde die Welt zu erschließen.

Als Europaschule bieten wir mit unseren Austauschprogrammen Begegnung und Dialog mit Menschen anderer Länder. Unsere vielfältigen Profile in der Oberstufe bieten den Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, eigene Wissenswege zu verfolgen. Die zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, ob im ästhetisch-musischen, sportlichen oder technischen Bereich, erlauben Welterschließung im außerunterrichtlichen Leben.

Kompetenzentwicklung

Mit Blick auf die Allgemeine Hochschulreife bringen wir die besonderen individuellen Anlagen der Schülerinnen und Schüler zur Entfaltung. Ideenreichtum, Anstrengungsbereitschaft und Offenheit seitens aller am Schulleben Beteiligten sind hierfür die Basis.

Unsere Schülerinnen und Schüler erlangen mit dem Abitur die Befähigung, ihren weiteren Bildungs- und Ausbildungsweg in aufklärerischer und humanistischer Geisteshaltung zu bestreiten. Unseren besonders begabten Schülerinnen und Schülern bieten wir als Kompetenzzentrum Herausforderungen im Enrichmentangeboten und in Pluskursen. Schülerinnen und Schüler in schwierigen Lernsituationen bieten wir hingegen Hilfen in Förderkursen an, um an Schwächen zu arbeiten und die Freude am Lernen nicht zu verlieren.

Achtung vor dem Anderen

Im gemeinschaftlichen Erleben und Lernen entwickeln wir gegenseitige Achtung und das Wissen um die Bedeutung gemeinsamer Grundwerte.

Unsere Klassen- und Themenfahrten z.B. mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt, Veranstaltungen mit der gesamten Schule und die vielfältigen Ausflüge der Klassengemeinschaften bieten hierfür ebenso Grundlage wie die Arbeitsgemeinschaften, die Präventions– und Mediationsarbeit sowie die Schulsozialarbeit.

Zuversicht

Wir ermöglichen Orientierung in einer sich schnell wandelnden Welt und vermitteln Kompetenzen, dieser lebensbejahend und praktisch zu begegnen.

Praktika in Betrieben, Bewerbungstrainings mit Kooperationspartnern, Berufsberatungsangebote, Unitage und der Besuch der nordjob-Messe stehen beispielhaft für unsere Bemühungen, die Schülerinnen und Schüler für die Zukunft vorzubereiten.

Mündigkeit

Wir wollen die Schülerinnen und Schüler als eigenverantwortlich und sozial handelnde, mündige Bürgerinnen und Bürger aus der Schulzeit entlassen.

Schülerverantwortete Projekte wie die Schülerzeitung „Weiße Brücke“ oder der RPRC sind neben der selbstverständlichen Wahrnehmung der Rechte in der Schülervertretung gute Beispiele für gelebte Möglichkeiten der Verantwortungsübernahme seitens unserer Schülerinnen und Schüler.

Aufklärung

Wir fühlen uns unserem Namenspatron Herder in seiner aufklärerischen und humanistischen Geisteshaltung verpflichtet.

Im aufgeklärten Geiste sind unsere Schülerinnen und Schüler in der Lage, im respektvollen Umgang mit anderen Meinungen und Perspektiven sich stets neu zu prüfen und dabei auch als Persönlichkeiten zu reifen.