Begabtenförderung

an der Herderschule in Rendsburg

Gliederung:

  1. Vorwort
  2. Unsere Ziele
  3. Die zwei Säulen der Begabtenförderung
  4. Umsetzung der Begabtenförderung
    4.1  Aufgaben als Kompetenzzentrum
    4.2  Arbeit im Arbeitskreis Begabtenförderung
    4.3  Elternarbeit
    4.4  Arbeit der Schülerpaten
  5. Informationen und Beratung

 

1. Vorwort

„Es ist entwürdigend, wenn der Mensch seine Individualität verliert und zu einem bloßen Rädchen im Getriebe wird.“ Mahatma Gandhi (1869-1948)

Jeder Mensch ist unterschiedlich, was auch schon der Begriff „Individuum“ recht gut verdeutlicht. Die Ursachen dafür liegen zum Teil im genetischen Erbe von unseren Eltern sowie dem Einfluss der Umwelt während der Entwicklung zum Erwachsenen. Für Kinder und Jugendliche stellt die Schule in diesem Zusammenhang nicht nur eine Institution zum Lernen dar, sondern ist vielmehr ein Ort der Begegnung; ein Ort des Lebens.
Für uns steht dabei im Vordergrund, jede Schülerin und jeden Schüler bestmöglich ins Schulleben zu integrieren sowie den Grundstein für Eigenverantwortlichkeit im Lernprozess und individuelle Entwicklung zu legen. Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Schulzeit als sinnvoll genutzte Zeit empfinden können.
Die Unterschiedlichkeit der Kinder und Jugendlichen (z.B. im Lernrhythmus, Auffassungsgabe, Kreativität, …) macht es folglich notwendig, mit jedem differenziert zu arbeiten.

„Lernen macht glücklich
Dies kann jeder erfahren, wenn er entsprechend seinen Fähigkeiten gefördert wird, seine Stärken zeigen und seine Talente entfalten kann.

(zurück nach oben)

 

2. Unsere Ziele

Die Basis des Konzeptes zur Begabtenförderung soll die Akzeptanz sein, dass Begabung gefördert werden muss. Das Erkennen und die Förderung intellektueller Kompetenzen sowie das soziale Lernen im Klassenverband ist den Schülern, Eltern und Lehrern überaus wichtig. Verschiedenheit und Anderssein sollen akzeptiert, angenommen und als Chance genutzt werden.
Intellektuell anspruchsvolle Angebote für besonders begabte Schülerinnen und Schüler sollen in vielfältiger Form auch über den Schulrahmen hinaus erfolgen.
Eine effektive Förderung der Hochbegabten und Begabten im Klassenverband macht eine individuelle Ansprache der Schülerinnen und Schüler notwendig und erfordert eine Erweiterung der Unterrichtsmethoden zum Vorteil von allen Schülerinnen und Schülern.
Da die Individualisierung im Lernprozess allen Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt, lautet das Motto unseres Konzeptes:

„Für jeden das Beste, nicht für jeden das Gleiche.“

(zurück nach oben)

 

3. Die zwei Säulen der Begabtenförderung

Enrichment
= Anreicherung des Lehrstoffs über den Lehrplan hinaus – ein umfangreicheres und inhaltlich vertieftes Angebot.

Externe Maßnahmen:

Interne Maßnahmen:

Akzeleration
= Beschleunigung im Sinne der Begabungsförderung bedeutet ein individuelles Lerntempo (komprimiert bzw. in kürzerer Zeit)

ExterneMaßnahmen:

Interne Maßnahmen:

Bemerkung: Enrichment und Akzeleration stellen in der Begabtenförderung zwei zentrale Säulen dar.

(zurück nach oben)

 

4. Umsetzung der Begabtenförderung

Abb.: Bei der Begabtenförderung wird an der Herderschule in verschiedenen Gremien und zu unterschiedlichen Themenbereichen gearbeitet.

(zurück nach oben)

 

4.1 Aufgaben als Kompetenzzentrum

Ihre Aufgaben als Kompetenzzentrum sieht die Herderschule in Folgendem:

  • (schulintern) in der Weiterentwicklung und Umsetzung des Konzeptes zur Begabtenförderung sowie der Beratungstätigkeit
  • in der Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Verbänden:
    • in der Form von Netzwerktreffen mit den anderen Schulen, die am Projekt
      „Kompetenzzentrum Begabtenförderung“ teilnehmen
    • im Angebot zur Teilnahme von Grundschülerinnen und -schülern an Maßnahmen zur Begabtenförderung an der Herderschule
    • in der Unterstützung des Projektes „Fitte Schüler“ an der VHS und in der Teilnahme unserer
      SchülerInnen an dem besonderen Kursangebot im Rahmen der Kinder- und Jugend-VHS
    • im Kontakt zur „Hochbrücke – Hochbegabtenförderung Rendsburg“ (Initiative interessierter
      Eltern und Lehrer)
  • in der Zusammenarbeit mit den anderen Rendsburger Gymnasien im Enrichment-Programm
  • in dem Transferangebot schwerpunktmäßig für Grundschulen:
    Gestaltung eines Übergangs zwischen Grundschule und Gymnasium.
    Dafür bietet die Herderschule Hospitationstermine für Lehrkräfte anderer Schulen an (Anmeldung über das IQSH).
    Bei diesen Hospitationen geht es um:

    • allgemeine Informationen sowie den Austausch über interne und externe Maßnahmen
      der Begabtenförderung
    • Möglichkeiten der Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Grundschulen (Beratung,
      Akzeleration von der Grundschule ans Gymnasium, Teilnahme der GrundschülerInnen an
      Maßnahmen der Begabtenförderung)
    • Hospitationen in Unterrichtsformen zur Begabtenförderung

(zurück nach oben)

 

4.2 Arbeit im Arbeitskreis „Begabtenförderung“

Mitglieder: Eltern, Lehrkräfte und Schülerpaten, ca. 4-5 Treffen pro Schuljahr.

(zurück nach oben)

 

4.3 Elternarbeit

(zurück nach oben)

 

4.4 Arbeit der Schülerpaten

(zurück nach oben)

 

5. Informationen und Beratung

Bei Fragen zu: Information und Beratung durch:
  • Überspringen
  • Unterrichtsbefreiung
    (für Lernen am anderen Ort)
  • Feststellung der Begabung
  • Probleme im Klassenverband
  • Fragen zur Leistungsmotivation
  • Fördermöglichkeiten
  • Klassenlehrer
  • Stufenleiter
  • Beratungslehrer
  • Schülerpaten
  • Ansprechpartner der Elternschaft
  • Elterngesprächskreis „Begabtenförderung“
  • Gesprächskreis „Hochbrücke“
  • Schulpsychologen des Kreis Rd-E’förde
  • Beratungstelefon des MBK
  • www.begabungslotse.de

Zum Selbstrecherchieren in:

http://www.hochbruecke.com
http://www.enrichment.schleswig-holstein.de
http://www.uni-kiel.de/aktuell/pm/2010/2010-037-juniorstudium.shtml (Juniorstudium)
http://www.deutsche-schuelerakademie.de
http://www.dghk-sh.info (Juniorakademie)
http://www.futureocean.org/de/schulprogramme/kinder-_und-schueleruni.php (Kinder- und SchülerUni Kiel)
http://www.vhs-rendsburg.de
http://www.mind.uni-kiel.de/ (MIND Beratungsstelle der CAU Kiel: Testdiagnostik und Beratung)
http://www.bildung.schleswig-holstein.de (Stichwort: Begabtenförderung und Beratung, Beratungslehrkräfte des MBK)

 

 

>>> Kontakt

 

„Die größten Talente liegen oft im Verborgenen.“

(T.M. Plautus)

 

 

(zurück nach oben)

Letzte Beiträge aus dem Bereich:

  • Landessiegerin in Schüler-Experimentieren

    Am Landeswettbewerb Schüler-Experimentieren nahm aus der Herderschule in diesem Jahr wieder Beatrice B. teil. Nachdem sie schon im Regionalwettbewerb den ersten Platz erreichen konnte, errang sie heute im Landesentscheid in Kiel auch ier den 1. Platz: Herzlichen Glückwunsch zum Landessieg!

    Weiterlesen →

  • European Week an der Herderschule 13. – 17. März 2017

    In diesem Jahr reisten unsere Gäste aus Finnland, Polen, Ungarn und Italien am 11. / 12. März an und wurden von ihren Gastgebern vom Bahnhof bzw. Flughafen in Hamburg abgeholt, z.T. mitten in der Nacht. Die Vorfreude war groß, denn einige kannten sich schon vom letzten Jahr. Das Wochenende wurde in den Familien verbracht.

    Am Montag trafen sich alle 12 Gäste und ihre Gastgeber in der Schule, wo wir bei einigen Kennenlernspielen schnell alle Namen lernten. Die Gastgeber zeigten die Schule und in der 3. und 4. Stunde lud Frau Trapp in der Sporthalle zu den Icebreaker Übungen ein. Nach einer Frühstückspause und der Vorstellung des Programms machten sich Gäste und Gastgeber in 4 gemischten Gruppen zu einer Rallye auf, um Rendsburg kennenzulernen.

    Weiterlesen →

  • Tag der deutsch-französischen Freundschaft – Vive l’amitié franco-allemande!

    Montag dieser Woche stand ganz im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft. Anlass war der Geburtstag der Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages zwischen Frankreich und Deutschland am 22. Januar 1963.

    Durch verschiedene Aktionen konnte das Nachbarland „sinnlich“ erfahren werden: Zunächst gaben Schülerinnen und Schüler des Q1- und Q2-Jahrgangs in den einzelnen Klassen der Sekundarstufe I kurze Erläuterungen zu den historischen Hintergründen dieses Tages und bedankten sich mit einem «merci» in Schokoladenform.

    In der Pause konnte man im Schulgebäude aktuelle französische Musik von Louane und ZAZ hören und die Siebtklässler boten selbstgebackene Madeleines zum Probieren an.

    Für sechs Schülerinnen und Schüler  der 8. Klassen war dieser Tag auch in persönlicher Hinsicht ein ganz besonderer: sie erhielten alle ihre Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme an den französischen Sprachprüfungen (DELF).

    Weiterlesen →

  • Besinnliches Weihnachtskonzert 2016

    28_dsc_1927-kAm Mittwoch nach dem 3. Advent fand das diesjährige Weihnachtskonzert statt. Zum 10. Mal war die Herderschule zu Gast in der Christkiche. Herr Anders bedankte sich besonders herzlich bei der Christkirchen-Gemeinde für die langjährige Gastfreundschaft und die gute Zusammenarbeit!

    Weihnachtliche Stimmung brachten in der ersten Phase des Konzertes die beiden Bläserklassen 5b und 6b sowie die Big Band mit ihren Beiträgen. Anschließend tragen die Chöre (Sextanerchor, Juniorchor und der Schulchor) einzeln und teilweise auch gemeinsam auf. Die Zuhörer in der voll besetzten Christkirche bedankten sich für die gelungenen Darbietungen mit viel Applaus. Ein gelungenes, feierliches Weihnachtskonzert!

    Weiterlesen →

  • Einladung zum Weihnachtskonzert

    w-konzert2016-400Die Herderschule lädt zum Weihnachtskonzert am 14. Dezember in die Christkirche ein! Es treten auf:

    – Sextachor
    – Juniorchor
    – Schulchor
    – Bigband
    – Bläserklasse 5b
    – Bläserklasse 6b

    Mittwoch, 14. Dezember 2016 um 19 Uhr in der Christkirche zu Rendsburg, herzlich willkommen!

  • Sieger in der Mathenacht

    dsc_1733-kAbends und nachts in der Schule und dabei noch rechnen – das gibt es nur in der „Langen Nacht der Mathematik“! Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler teilgenommen, es wurde über Aufgaben getüftelt und gebrütet, die etwa 150 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler taten sich in der ersten und teilweise dann noch in der zweiten Runde schwer. Für die meisten Teilnehmer endete gegen 22 Uhr diese lange Nacht.

    Die Oberstufenschülerinnen und -schüler konnten auch in der Nacht weiter knobeln. Und das taten dann einige auch sehr ausdauernd bis nach 6 Uhr am Morgen und waren dabei sehr erfolgreich: Mit 49 Punkten erreichte diese Gruppe damit den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

    Weiterlesen →

  • Aktionstag der Schülerpaten

    Am Freitag, den 23.09.16, fand von der 3. bis zur 6. Stunde für die frisch eingeschulten Sextaner und Sextanerinnen ein von den Schülerpaten organisierter Aktionstag statt. Hierbei haben die Schüler an zwei von ihnen selbstgewählten Kursen teilgenommen und hatten so die Möglichkeit, in unterschiedliche Unterrichtsbereiche hineinzuschnuppern, aber auch die Schule und die Schülerpaten besser kennenzulernen. [Schülerpaten]

    Weiterlesen →

  • Schuljahresabschluss – endlich Sommerferien!

    DSC_0530-kAm letzten Schultag fand der traditionelle Schuljahresabschluss in der Sporthallte der Herderschule statt. Schülerinnen und Schüler, die mit vorbildlichem sozialen Verhalten, besonderen Leistungen oder auch herausragenden Ergebnissen (z.B. bei Wettbewerben) in diesem Schuljahr aufgefallen sind, wurden geehrt. Eine große Zahl von Schülerinnen und Schülern wurden aufgerufen, auf der Bühne wurden die Leistungen benannt, Rosen überreicht und Glückwünsche ausgesprochen.

    Anschließend fand in den verbleibenden Minuten der letzten Schulstunde die Zeugnisausgabe statt und alle konnten in die wohlverdienten Sommerferien gehen.

    Die Herderschule wünscht gute Erholung in den Sommerferien!

    Weiterlesen →

  • Rezertifizierung als Kompetenzzentrum

    rezertifizierung-kAm Freitag, 8. Juni 2016,  fand die Rezertifizierungsfeier der Kompetenzzentren statt. Frau Nm. Herr Lg und die Schülerin Synthia K. nahmen für die Herderschule an dieser Feier teil. Frau Huszak, Referatsleiterin Gymnasien, überreichte die Urkunden an die rezertifizierten Kompetenzzentren.

    Im Namen der Herderschule bedanke ich mich besonders bei dem Team des Kompetenzzentrums für die engagierte Arbeit und spreche Ihnen allen die Glückwünsche der gesamten Schule zur erfolgreichen Rezertifizierung aus! [An]

  • DELF-Prüfungen im Juni 2016

    DSC_0009_kFür einige Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen stand die vergangene Woche durch die Teilnahme an den DELF-Prüfungen ganz im Zeichen der französischen Sprache.

    DELF ist ein offizielles, vom französischen Bildungsministerium erstelltes Fremdsprachenzertifikat, das den Schülerinnen und Schülern ihre Fähigkeiten in der Fremdsprache attestiert.

    In Zusammenarbeit mit dem Helene-Lange-Gymnasium und dem Kronwerk-Gymnasium konnten die Siebtklässler am vergangenen Dienstag zunächst zum ersten Mal ihre Kenntnisse in einem Gespräch mit einem „echten Franzosen“ testen, woraufhin am Samstag der schriftliche Teil (Hör-, Leseverstehen, Textproduktion) folgte.

    Die Schülerinnen und Schüler hatten sich im Rahmen einer AG gezielt auf die Prüfungen vorbereitet und dabei ein hohes Maß an Durchhaltevermögen gezeigt und beachtliche Fortschritte erzielt.

    Nun drücken die Kolleginnen der Fachschaft Französisch allen Beteiligten ganz fest die Daumen für das erfolgreiche Bestehen der Prüfungen!

    [Pk]