Begabtenförderung

an der Herderschule in Rendsburg

Gliederung:

  1. Vorwort
  2. Unsere Ziele
  3. Die zwei Säulen der Begabtenförderung
  4. Umsetzung der Begabtenförderung
    4.1  Aufgaben als Kompetenzzentrum
    4.2  Arbeit im Arbeitskreis Begabtenförderung
    4.3  Elternarbeit
    4.4  Arbeit der Schülerpaten
  5. Informationen und Beratung

 

1. Vorwort

„Es ist entwürdigend, wenn der Mensch seine Individualität verliert und zu einem bloßen Rädchen im Getriebe wird.“ Mahatma Gandhi (1869-1948)

Jeder Mensch ist unterschiedlich, was auch schon der Begriff „Individuum“ recht gut verdeutlicht. Die Ursachen dafür liegen zum Teil im genetischen Erbe von unseren Eltern sowie dem Einfluss der Umwelt während der Entwicklung zum Erwachsenen. Für Kinder und Jugendliche stellt die Schule in diesem Zusammenhang nicht nur eine Institution zum Lernen dar, sondern ist vielmehr ein Ort der Begegnung; ein Ort des Lebens.
Für uns steht dabei im Vordergrund, jede Schülerin und jeden Schüler bestmöglich ins Schulleben zu integrieren sowie den Grundstein für Eigenverantwortlichkeit im Lernprozess und individuelle Entwicklung zu legen. Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Schulzeit als sinnvoll genutzte Zeit empfinden können.
Die Unterschiedlichkeit der Kinder und Jugendlichen (z.B. im Lernrhythmus, Auffassungsgabe, Kreativität, …) macht es folglich notwendig, mit jedem differenziert zu arbeiten.

„Lernen macht glücklich
Dies kann jeder erfahren, wenn er entsprechend seinen Fähigkeiten gefördert wird, seine Stärken zeigen und seine Talente entfalten kann.

(zurück nach oben)

 

2. Unsere Ziele

Die Basis des Konzeptes zur Begabtenförderung soll die Akzeptanz sein, dass Begabung gefördert werden muss. Das Erkennen und die Förderung intellektueller Kompetenzen sowie das soziale Lernen im Klassenverband ist den Schülern, Eltern und Lehrern überaus wichtig. Verschiedenheit und Anderssein sollen akzeptiert, angenommen und als Chance genutzt werden.
Intellektuell anspruchsvolle Angebote für besonders begabte Schülerinnen und Schüler sollen in vielfältiger Form auch über den Schulrahmen hinaus erfolgen.
Eine effektive Förderung der Hochbegabten und Begabten im Klassenverband macht eine individuelle Ansprache der Schülerinnen und Schüler notwendig und erfordert eine Erweiterung der Unterrichtsmethoden zum Vorteil von allen Schülerinnen und Schülern.
Da die Individualisierung im Lernprozess allen Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt, lautet das Motto unseres Konzeptes:

„Für jeden das Beste, nicht für jeden das Gleiche.“

(zurück nach oben)

 

3. Die zwei Säulen der Begabtenförderung

Enrichment
= Anreicherung des Lehrstoffs über den Lehrplan hinaus – ein umfangreicheres und inhaltlich vertieftes Angebot.

Externe Maßnahmen:

Interne Maßnahmen:

Akzeleration
= Beschleunigung im Sinne der Begabungsförderung bedeutet ein individuelles Lerntempo (komprimiert bzw. in kürzerer Zeit)

ExterneMaßnahmen:

Interne Maßnahmen:

Bemerkung: Enrichment und Akzeleration stellen in der Begabtenförderung zwei zentrale Säulen dar.

(zurück nach oben)

 

4. Umsetzung der Begabtenförderung

Abb.: Bei der Begabtenförderung wird an der Herderschule in verschiedenen Gremien und zu unterschiedlichen Themenbereichen gearbeitet.

(zurück nach oben)

 

4.1 Aufgaben als Kompetenzzentrum

Ihre Aufgaben als Kompetenzzentrum sieht die Herderschule in Folgendem:

  • (schulintern) in der Weiterentwicklung und Umsetzung des Konzeptes zur Begabtenförderung sowie der Beratungstätigkeit
  • in der Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Verbänden:
    • in der Form von Netzwerktreffen mit den anderen Schulen, die am Projekt
      „Kompetenzzentrum Begabtenförderung“ teilnehmen
    • im Angebot zur Teilnahme von Grundschülerinnen und -schülern an Maßnahmen zur Begabtenförderung an der Herderschule
    • in der Unterstützung des Projektes „Fitte Schüler“ an der VHS und in der Teilnahme unserer
      SchülerInnen an dem besonderen Kursangebot im Rahmen der Kinder- und Jugend-VHS
    • im Kontakt zur „Hochbrücke – Hochbegabtenförderung Rendsburg“ (Initiative interessierter
      Eltern und Lehrer)
  • in der Zusammenarbeit mit den anderen Rendsburger Gymnasien im Enrichment-Programm
  • in dem Transferangebot schwerpunktmäßig für Grundschulen:
    Gestaltung eines Übergangs zwischen Grundschule und Gymnasium.
    Dafür bietet die Herderschule Hospitationstermine für Lehrkräfte anderer Schulen an (Anmeldung über das IQSH).
    Bei diesen Hospitationen geht es um:

    • allgemeine Informationen sowie den Austausch über interne und externe Maßnahmen
      der Begabtenförderung
    • Möglichkeiten der Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Grundschulen (Beratung,
      Akzeleration von der Grundschule ans Gymnasium, Teilnahme der GrundschülerInnen an
      Maßnahmen der Begabtenförderung)
    • Hospitationen in Unterrichtsformen zur Begabtenförderung

(zurück nach oben)

 

4.2 Arbeit im Arbeitskreis „Begabtenförderung“

Mitglieder: Eltern, Lehrkräfte und Schülerpaten, ca. 4-5 Treffen pro Schuljahr.

(zurück nach oben)

 

4.3 Elternarbeit

(zurück nach oben)

 

4.4 Arbeit der Schülerpaten

(zurück nach oben)

 

5. Informationen und Beratung

Bei Fragen zu: Information und Beratung durch:
  • Überspringen
  • Unterrichtsbefreiung
    (für Lernen am anderen Ort)
  • Feststellung der Begabung
  • Probleme im Klassenverband
  • Fragen zur Leistungsmotivation
  • Fördermöglichkeiten
  • Klassenlehrer
  • Stufenleiter
  • Beratungslehrer
  • Schülerpaten
  • Ansprechpartner der Elternschaft
  • Elterngesprächskreis „Begabtenförderung“
  • Gesprächskreis „Hochbrücke“
  • Schulpsychologen des Kreis Rd-E’förde
  • Beratungstelefon des MBK
  • www.begabungslotse.de

Zum Selbstrecherchieren in:

http://www.hochbruecke.com
http://www.enrichment.schleswig-holstein.de
http://www.uni-kiel.de/aktuell/pm/2010/2010-037-juniorstudium.shtml (Juniorstudium)
http://www.deutsche-schuelerakademie.de
http://www.dghk-sh.info (Juniorakademie)
http://www.futureocean.org/de/schulprogramme/kinder-_und-schueleruni.php (Kinder- und SchülerUni Kiel)
http://www.vhs-rendsburg.de
http://www.mind.uni-kiel.de/ (MIND Beratungsstelle der CAU Kiel: Testdiagnostik und Beratung)
http://www.bildung.schleswig-holstein.de (Stichwort: Begabtenförderung und Beratung, Beratungslehrkräfte des MBK)

 

 

>>> Kontakt

 

„Die größten Talente liegen oft im Verborgenen.“

(T.M. Plautus)

 

 

(zurück nach oben)

Letzte Beiträge aus dem Bereich:

  • Weihnachtskonzert in der Christkirche

    Am Mittwoch nach dem 3. Advent fand das diesjährige Weihnachtskonzert statt. Zum 11. Mal war die Herderschule zu Gast in der Christkiche. Draußen Schneematsch und rutschige Straßen, in der Kirche war es warm, im Altarraum waren die Weihnachtsbäume schon aufgestellt.

    Weihnachtliche Stimmung wurde von allen Musikanten und Sängern den Zuhörern in der voll besetzten Christkircheüberbracht. In der ersten Hälfte des Konzerts traten die beiden Bläserklassen 5b und 6b, die Little Band sowie die Big Band auf. Anschließend bestimmten die Chöre (Sextanerchor, Juniorchor und der Schulchor) einzeln und teilweise auch gemeinsam das Programm. Die Zuhörer bedankten sich für die gelungenen Darbietungen mit viel Applaus. Ein gelungenes, feierliches Weihnachtskonzert!

    Nur noch fünf Tage Schule, dann sind Weihnachtsferien. – Die Herderschule wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest!

    Weiterlesen →

  • Weihnachtsbasar 2017

    Der Freitag-Nachmittag vor dem 1. Advent begann mit einem Fußballspiel. Vor einer gut gefüllten Tribüne traten zwei Schüler-Lehrermannschaften in einem sehr unterhaltsamen Spiel gegeneinander an.

    Anschließend eröffneten die Marktstände der Klassen im Eingangsbereich und in den unteren Klassenräumen.  Ein vielfältiges Angebot der Klassen erfreute die zahlreichen Besucher. Parallel fanden in der Aula wieder Vorführungen statt, die musikalischen Darbietungen wurden von vielen Zuschauern und -hörern besucht.

    Die Schülervertretung hat mit einer umfangreichen Planung und guter Vorbereitung einen wunderbaren Weihnachtsbasar ausgerichtet – eine schöne Einstimmung in die Adventszeit!

    Weiterlesen →

  • Zwei Erfolge bei der „Langen Nacht der Mathematik“!

    Mathemaik abends und nachts in der Schule – das gibt es nur in der „Langen Nacht der Mathematik“. Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Es wurde über Aufgaben getüftelt und gebrütet. Die etwa 150 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler waren in diesem Jahr erfolgreich. Als die Teilnehmenden der 5. und 6. Klasse gegen 22 Uhr sich gerade auf den Heimweg machten, konnte die zweite Runde erfolgreich beendet werden – herzlichen Glückwunsch!

    Die Oberstufenschülerinnen und -schüler konnten auch in der Nacht bis in den frühen Morgen weiter knobeln. Und das taten dann einige auch sehr ausdauernd und waren dabei auch wieder erfolgreich: Sie erreichten unter den teilnehmenden Schulen aus Schleswig-Holstein (gemeinsam mit den Ehemaligen aus Bad Schwartau) wieder die beste Platzierung! Glückwunsch an die Titelverteidiger!

    Weiterlesen →

  • Unsere Schüler und Schülerinnen an den Akademien und am Sommercamp 2017

    Unsere AkademieschülerInnen haben in den Sommerferien recherchiert, experimentiert und konstruiert, geforscht und wissenschaftlich gearbeitet – mit viel Freude und Spaß.

    Weiterlesen →

  • Sportfest 2017

    Das Sportfest der Herderschule fand am Donnerstag der vorletzten Schulwoche statt. Am Vortag Regen – doch das Sportfest mit den Bundesjugendspielen konnte bei zuerst kühlem, dann aber erträglichem wechselhaftem Wetter stattfinden. Laufen, Springen, Werfen oder Kugelstoßen sind die Disziplinen der Bundesjugendspiele. Hinzu kamen die spaßigen Wettbewerbe der Klassen und die abschließenden Staffelläufe.

    Weiterlesen →

  • Begeisterndes Sommerkonzert

    Am 4. Juli fand das diesjährige Sommerkonzert in der Aula der Herderschule statt. Fast 700 Zuhörerinnen und Zuhörer verfolgten die Auftritte der beiden Bläserklassen, der Big Band und der Funksoul-AG. Vor der Pause trat dann noch die Siegergruppe vom HSDS der Musikfahrt auf. Im zweiten Teil des Konzertes traten dann die Chöre auf: Sexta-Chor, der Juniorchor und der Schulchor, mal traten die Chöre alleine auf, ein anderes Mal standen auch zwei Chöre gemeinsam auf der Bühne. Ein wunderschöner Abend, die Zuhörer dankten mit langanhaltendem Applaus.

    Weiterlesen →

  • Einladung zum Sommerkonzert 2017

  • Musikfahrt nach Westensee 2017

    Heute besuche ich die diesjährige Musikfahrt. Als ich den Hügel zur Jugendherberge hinaufgehe, höre ich schon einen unserer Chöre. Oben auf der Terrasse angekommen, begrüße ich einige Schülerinnen und Schüler, die sich mit Farben mit der Dekoration für die Aula zum Sommerkonzert beschäftigen; sowie Wr, Cr und Pn. Wir müssen uns laut unterhalten, aus den Fenstern des angrenzenden Raumes sind laut die Bläser der Big Band zu hören. Ich gehe durch die Jugendherberge und besuche nacheinander alle Proben: Schulchor und Juniorchor (Leitung Sd und Wd), die Big Band (Fr) und die Funk&Soul-Band (Cr). Eine schöne und entspannte Atmosphäre und viele strahlende Gesichter bei den Proben. Ich freue mich schon auf das Sommerkonzert am 4. Juli!

    Weiterlesen →

  • Benefizkonzert der SV für „Schüler helfen Leben“

    Die Schülersprecher der Herderschule organisierten mit ihrem Team in diesem Jahr ein Benefizkonzert, um die Aktion „Schüler helfen Leben“ mit den Spenden der Zuhörer des Konzertes zu unterstützen. Der Abend war ein voller Erfolg! Einerseits kamen über 1300 Euro zusammen, andererseits präsentierten sich die Schülerinnen und Schüler in Einzelauftritten, als Duo, in Kleingruppen oder auch die drei Chöre mit viel Engagement und zeigten hörenswerte Darbietungen. Ein wirklich gelungener Abend!

     

  • Landessiegerin in Schüler-Experimentieren

    Am Landeswettbewerb Schüler-Experimentieren nahm aus der Herderschule in diesem Jahr wieder Beatrice B. teil. Nachdem sie schon im Regionalwettbewerb den ersten Platz erreichen konnte, errang sie heute im Landesentscheid in Kiel auch ier den 1. Platz: Herzlichen Glückwunsch zum Landessieg!

    Weiterlesen →