Skip to content

Begabtenförderung

an der Herderschule in Rendsburg

Gliederung:

  1. Vorwort
  2. Unsere Ziele
  3. Die zwei Säulen der Begabtenförderung
  4. Umsetzung der Begabtenförderung
    4.1  Aufgaben als Kompetenzzentrum
    4.2  Arbeit im Arbeitskreis Begabtenförderung
    4.3  Elternarbeit
    4.4  Arbeit der Schülerpaten
  5. Informationen und Beratung

 

1. Vorwort

„Es ist entwürdigend, wenn der Mensch seine Individualität verliert und zu einem bloßen Rädchen im Getriebe wird.“ Mahatma Gandhi (1869-1948)

Jeder Mensch ist unterschiedlich, was auch schon der Begriff „Individuum“ recht gut verdeutlicht. Die Ursachen dafür liegen zum Teil im genetischen Erbe von unseren Eltern sowie dem Einfluss der Umwelt während der Entwicklung zum Erwachsenen. Für Kinder und Jugendliche stellt die Schule in diesem Zusammenhang nicht nur eine Institution zum Lernen dar, sondern ist vielmehr ein Ort der Begegnung; ein Ort des Lebens.
Für uns steht dabei im Vordergrund, jede Schülerin und jeden Schüler bestmöglich ins Schulleben zu integrieren sowie den Grundstein für Eigenverantwortlichkeit im Lernprozess und individuelle Entwicklung zu legen. Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Schulzeit als sinnvoll genutzte Zeit empfinden können.
Die Unterschiedlichkeit der Kinder und Jugendlichen (z.B. im Lernrhythmus, Auffassungsgabe, Kreativität, …) macht es folglich notwendig, mit jedem differenziert zu arbeiten.

„Lernen macht glücklich
Dies kann jeder erfahren, wenn er entsprechend seinen Fähigkeiten gefördert wird, seine Stärken zeigen und seine Talente entfalten kann.

(zurück nach oben)

 

2. Unsere Ziele

Die Basis des Konzeptes zur Begabtenförderung soll die Akzeptanz sein, dass Begabung gefördert werden muss. Das Erkennen und die Förderung intellektueller Kompetenzen sowie das soziale Lernen im Klassenverband ist den Schülern, Eltern und Lehrern überaus wichtig. Verschiedenheit und Anderssein sollen akzeptiert, angenommen und als Chance genutzt werden.
Intellektuell anspruchsvolle Angebote für besonders begabte Schülerinnen und Schüler sollen in vielfältiger Form auch über den Schulrahmen hinaus erfolgen.
Eine effektive Förderung der Hochbegabten und Begabten im Klassenverband macht eine individuelle Ansprache der Schülerinnen und Schüler notwendig und erfordert eine Erweiterung der Unterrichtsmethoden zum Vorteil von allen Schülerinnen und Schülern.
Da die Individualisierung im Lernprozess allen Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt, lautet das Motto unseres Konzeptes:

„Für jeden das Beste, nicht für jeden das Gleiche.“

(zurück nach oben)

 

3. Die zwei Säulen der Begabtenförderung

Enrichment
= Anreicherung des Lehrstoffs über den Lehrplan hinaus – ein umfangreicheres und inhaltlich vertieftes Angebot.

Externe Maßnahmen:

Interne Maßnahmen:

Akzeleration
= Beschleunigung im Sinne der Begabungsförderung bedeutet ein individuelles Lerntempo (komprimiert bzw. in kürzerer Zeit)

ExterneMaßnahmen:

Interne Maßnahmen:

Bemerkung: Enrichment und Akzeleration stellen in der Begabtenförderung zwei zentrale Säulen dar.

(zurück nach oben)

 

4. Umsetzung der Begabtenförderung

Abb.: Bei der Begabtenförderung wird an der Herderschule in verschiedenen Gremien und zu unterschiedlichen Themenbereichen gearbeitet.

(zurück nach oben)

 

4.1 Aufgaben als Kompetenzzentrum

Ihre Aufgaben als Kompetenzzentrum sieht die Herderschule in Folgendem:

  • (schulintern) in der Weiterentwicklung und Umsetzung des Konzeptes zur Begabtenförderung sowie der Beratungstätigkeit
  • in der Zusammenarbeit mit anderen Schulen und Verbänden:
    • in der Form von Netzwerktreffen mit den anderen Schulen, die am Projekt
      „Kompetenzzentrum Begabtenförderung“ teilnehmen
    • im Angebot zur Teilnahme von Grundschülerinnen und -schülern an Maßnahmen zur Begabtenförderung an der Herderschule
    • in der Unterstützung des Projektes „Fitte Schüler“ an der VHS und in der Teilnahme unserer
      SchülerInnen an dem besonderen Kursangebot im Rahmen der Kinder- und Jugend-VHS
    • im Kontakt zur „Hochbrücke – Hochbegabtenförderung Rendsburg“ (Initiative interessierter
      Eltern und Lehrer)
  • in der Zusammenarbeit mit den anderen Rendsburger Gymnasien im Enrichment-Programm
  • in dem Transferangebot schwerpunktmäßig für Grundschulen:
    Gestaltung eines Übergangs zwischen Grundschule und Gymnasium.
    Dafür bietet die Herderschule Hospitationstermine für Lehrkräfte anderer Schulen an (Anmeldung über das IQSH).
    Bei diesen Hospitationen geht es um:

    • allgemeine Informationen sowie den Austausch über interne und externe Maßnahmen
      der Begabtenförderung
    • Möglichkeiten der Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Grundschulen (Beratung,
      Akzeleration von der Grundschule ans Gymnasium, Teilnahme der GrundschülerInnen an
      Maßnahmen der Begabtenförderung)
    • Hospitationen in Unterrichtsformen zur Begabtenförderung

(zurück nach oben)

 

4.2 Arbeit im Arbeitskreis „Begabtenförderung“

Mitglieder: Eltern, Lehrkräfte und Schülerpaten, ca. 4-5 Treffen pro Schuljahr.

(zurück nach oben)

 

4.3 Elternarbeit

(zurück nach oben)

 

4.4 Arbeit der Schülerpaten

(zurück nach oben)

 

5. Informationen und Beratung

Bei Fragen zu: Information und Beratung durch:
  • Überspringen
  • Unterrichtsbefreiung
    (für Lernen am anderen Ort)
  • Feststellung der Begabung
  • Probleme im Klassenverband
  • Fragen zur Leistungsmotivation
  • Fördermöglichkeiten
  • Klassenlehrer
  • Stufenleiter
  • Beratungslehrer
  • Schülerpaten
  • Ansprechpartner der Elternschaft
  • Elterngesprächskreis „Begabtenförderung“
  • Gesprächskreis „Hochbrücke“
  • Schulpsychologen des Kreis Rd-E’förde
  • Beratungstelefon des MBK
  • www.begabungslotse.de

Zum Selbstrecherchieren in:

http://www.hochbruecke.com
http://www.enrichment.schleswig-holstein.de
http://www.uni-kiel.de/aktuell/pm/2010/2010-037-juniorstudium.shtml (Juniorstudium)
http://www.deutsche-schuelerakademie.de
http://www.dghk-sh.info (Juniorakademie)
http://www.futureocean.org/de/schulprogramme/kinder-_und-schueleruni.php (Kinder- und SchülerUni Kiel)
http://www.vhs-rendsburg.de
http://www.mind.uni-kiel.de/ (MIND Beratungsstelle der CAU Kiel: Testdiagnostik und Beratung)
http://www.bildung.schleswig-holstein.de (Stichwort: Begabtenförderung und Beratung, Beratungslehrkräfte des MBK)

 

 

>>> Kontakt

 

„Die größten Talente liegen oft im Verborgenen.“

(T.M. Plautus)

 

 

(zurück nach oben)

Letzte Beiträge aus dem Bereich:

  • SchülerInnen der Herderschule an den Akademien und am Sommercamp 2015

    Ansicht1Unsere AkademieschülerInnen haben in den Sommerferien recherchiert, experimentiert und konstruiert, geforscht und wissenschaftlich gearbeitet.

     

    Weiterlesen →

  • Schuljahresabschluss in der Sporthalle

    DSC_2532kDie Herderschule versammelt sich am letzten Schultag in der dritten Stunde in der Sporthalle zum Schuljahresabschluss. Schülerinnen und Schüler, die sich besonders engagiert haben, durch vorbildliches soziales Verhalten in der Klasse hervorgetan haben oder auch durch besondere Aufgaben oder Leistungen wurden beachtet, geehrt und gelobt. Dazu spielte die „Funk  Soul-AG“ von Cr und eine Oberstufenklasse präsentierte ein Medley, das in der Projektwoche entstanden ist. Ein runder Jahresausklang in der vorletzten Schulstunde – bevor die Zeugnisse ausgegeben wurden. Erholsame Ferien!

    Weiterlesen →

  • DELF-Prüfungen 2015

    20150613_091039kAuch dieses Jahr haben wieder einige mutige Französischschüler unserer Schule zusammen mit Schülern der Helene-Lange-Schule diese Woche an den DELF-Prüfungen teilgenommen, um das offizielle Sprachdiplom des französischen Bildungsministeriums zu erwerben.
    Am Donnerstag konnten die Schüler in einem Gespräch mit einem „echten“ Franzosen bereits ihre praktischen Sprachkenntnisse testen, womit die drei Siebtklässler die erste mündliche Prüfung ihres Lebens absolvierten. Am vergangenen Samstag (!) fanden nun die schriftlichen Prüfungsteile statt.
    Die Fachschaft Französisch drückt allen Schülern für die erfolgreiche Teilnahme ganz fest die Daumen! [Pk]

    Weiterlesen →

  • Finale der Software-Challenge Germany 2014/2015

    challangeBeim bundesweiten Programmierwettbewerb Software-Challenge Germany erreichten in diesem Schuljahr zwei Spieler der Herderschule die Champions-League. Der Spieler von Connor Sch. (Q2c) qualifizierte sich für das Finale der acht besten Spieler.
    Das Final-Eight findet am Freitag, 12. Juni, ab 14:00 Uhr im Citti-Park in Kiel statt. Es wird für das Publikum auf eine große Leinwand übertragen.
    Das Brettspiel heißt „Hey, danke für den Fisch“. Im virtuellen Wettstreit ziehen Pinguine über Eisschollen und müssen sich möglichst viele Fische schnappen, was immer schwieriger wird, weil leere Schollen verschwinden.
    An diesem bundesweiten Programmierwettbewerb der Universität Kiel nahmen 58 Teams mit 441 Jugendlichen aus Oberstufenklassen teil. Der Sieger erhält einen Wanderpokal. Außerdem werden viele Stipendien, Geld- und Sachpreise vergeben. [Lg]

    Weiterlesen →

  • Europawoche 2015

    DSC_2024kDie Europawoche fand mit einem vielfältigen Programm vom 4. bis zum 12. Mai statt. So wurde jeden Morgen die Europaflagge von Sextanerinnen und Sextanern vor der Schule gehisst, es unterrichteten Oberstufenschüler die 6. Klassen zum Thema Europa und die Oberstufe stellte dem Bundestagsabgeordneten Herrn Wadephul Fragen aus den Bereichen Bundestag, Europa und Flüchtlinge und Einwanderung.

    Weiterlesen →

  • Europawoche 2015

    Ansicht1In diesem Jahr findet die Europawoche vom 4. bis 8. Mai statt. Vom Hissen der Europafahne bis hin zum Gespräch mit Herrn Wadephul MdB zum Thema Europa reicht das diesjähirge Programm. Programmübersicht

    Weiterlesen →

  • Beatrice ist Landessiegerin

    DSC_1138kBéatrice hat beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“ in der Kategorie „Geo- und Raumwissenschaften“ teilgenommen. Beim Regionalentscheid konnte sie sich für die Landesausscheidung qualifizieren, am Donnerstag gewann sie diesen Wettbewerb und ist damit Landessiegerin! Herzlichen Glückwunsch!
    Béatrice untersucht ihr Teleskop, mit dem sie Sterne und Galaxien beobachtet und wollte wissen, wie weit sie mit ihrem Teleskop in den Weltraum sehen kann. Mit ihren Forschungen zu diesem Thema und dem dabei angehäuften Wissen wurde sie nun Landessiegerin.

    Weiterlesen →

  • Frühjahrskonzert 2015

    DSC_1099kAm Mittwochabend des 25. März fand das Frühjahrskonzert in der Aula der Herderschule statt. Neben den beiden Bläserklassen traten die Big Band, die Funk&Soul-AG, die Sieger von HSDS und die drei Chöre der Herderschule auf. An Ende des beeindruckenden Konzertes verabschiedeten sich die Sänger des 13. Jahrganges von Ihren Musiklehrerinnen.

    Weiterlesen →

  • Musikfahrt Westensee

    DSC_1008kVom heutigen Mittwoch bis Freitag findet die diesjährige Musikfahrt statt. Die über 130 Teilnehmer kommen aus dem Junior- und Schulchor, der Big Band und der Funk-+Soul-AG. Erste Eindrücke, gesammelt auf einem Kurzbesuch:

    Weiterlesen →

  • Einladung zum Frühlingskonzert

    Plakat-kDie Herderschule lädt ein zum Frühlingskonzert! Am Mittwoch, 25. März 2015, um 19 Uhr findet in der Aula der Herderschule das diesjährige Frühlingskonzert statt. Es singen, spielen, tanzen und musizieren…

    • Sexta-Chor

    • Juniorchor

    • Schulchor

    • Bläserklasse 5b

    • Bläserklasse 6b

    • Big Band

    • Funk & Soul AG

    • Sieger HSDS

    Herzliche Einladung!

    Weiterlesen →

Primary Sidebar