Skip to content

Kunst


Kunstunterricht an der Herderschule

„Ideen sind nur Ausgangspunkte. Um zu wissen, was man zeichnen will, muss man zu zeichnen anfangen.“
(Pablo Picasso)

Frei nach Pablo Picasso arbeiten und unterrichten zwei Kolleginnen im Fach Kunst an der Herderschule.

Begeisterung für die Kunst und Freude am künstlerischen Schaffen stehen im Vordergrund des Kunstunterrichts, wie wir ihn hier an der Herderschule praktizieren und mit erhöhtem Anforderungsniveau im Profilfach bis ins Abitur fortzuführen.

Bereits unsere jüngsten SchülerInnen und Schüler gehen auf Entdeckungsreise zu den Künstlerinnen und Künstlern der verschiedenen Kunstepochen, lernen dabei neue und auch experimentelle Techniken kennen und probieren diese aus, um neue Wege für ihren eigenen künstlerischen Ausdruck zu entwickeln. Dafür vermitteln die Kunstkolleginnen ein breit gefächertes Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten, fördern und schulen praxisorientiert die Fähigkeiten und Fertigkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler.

Für diesen handlungsorientierten Unterricht stehen zwei helle und geräumige Kunsträume mit einer sehr guten Medienausstattung wie etwa Tageslichtprojektoren und PCs sowie eine umfangreiche und vielfältige Materialsammlung zur Verfügung. Dazu gehören neben einer großen Druckpresse auch ein Tonbrennofen und flexibles Mobiliar für außerschulische Arbeiten auf den Freiflächen rund um das Schulgebäude.

Die Schülerinnen und Schüler sitzen an flexiblen Einzeltischen oder an breiten Zweiertischen und haben somit optimale Voraussetzungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Bedingungen der jeweiligen Gestaltungsprozesse.

Vielfältige Beispiele von Schülerarbeiten aller Klassenstufen haben wir in einer Galerie zusammengefasst.


 

>>> Fachcurriculum Kunst in tabellarischer Form <<<

 

Letzte Beiträge aus dem Bereich:

[catlist id=18 content=yes pagination=yes pagination_next=weiter title_class=lcp_title tag=h2]

Primary Sidebar